Biographie


Zahnarzt Dr. Christoph Huhn

1987-1992 Studium an der Martin-Luther-Universität in Halle/S.
1992-1994 Assistent in Frankfurt/M. und Mannheim
1994 Promotion mit Auszeichnung (summa cum laude)
1995 Niederlassung in eigener Praxis in Dessau
1997-2011 Regelmäßige Studienaufenthalte in der Schweiz und Fortbildungen bei den weltweit führenden Endodontologen
seit 1998 Anwendung des OP-Mikroskops als einer der ersten Zahnärzte in ganz Deutschland und Umstellung sämtlicher Behandlungen auf minimal-invasive, mikroskopgestützte Techniken.
2009 Verzicht auf die Kassenzulassung, seitdem Privatpraxis
2010 Qualifikation als Certified Member der European Society of Endodontology
seit 2012 jährliche Auszeichnung als „Top Mediziner Zahnheilkunde: Endodontologen“ durch die FOCUS-Ärzteliste
2012-2016 Intensive Weiterbildungen in computergestützter CMD-Therapie, Parodontologie und ästhetischer Zahnheilkunde
2016 Umzug in unsere neue Praxis in die Kleiststraße 9 in Dessau

LIEBE PATIENTIN, LIEBER PATIENT,

mein Name ist Christoph Huhn und ich freue mich, Sie in unserer zahnärztlichen Privatpraxis zu begrüßen. Ich nehme mir genügend Zeit, damit ich all Ihre Wünsche für schöne und gesunde Zähne erfüllen kann. Besonders wichtig ist mir eine schonende und schmerzarme Behandlung.

Auch große und komplexe Fälle sind in unserer Praxis in den besten Händen. Dazu gehören Menschen, die bisher viel Pech mit Ihren Zähnen hatten oder lange nicht beim Zahnarzt gewesen sind. Bei diesen Patienten kann ich meine ganze langjährige Erfahrung einsetzen um Zähne zu erhalten und ihnen wieder ein strahlenden Lächeln zu ermöglichen.

Im Prinzip bin ich ein ganz normaler Zahnarzt. Geboren in Stendal, aufgewachsen in Dessau zog es mich nach Wehrdienst, Studium und Assistenzzeit wieder in meine Heimatstadt Dessau, wo ich in der Rennstraße eine Zahnarztpraxis gründete. Gleich zu Beginn ergab sich eine Spezialisierung auf Endodontie (Wurzelbehandlung). Schuld daran war ein Gerät zur elektronischen Längenmessung, das damals eine Weltneuheit darstellte. Aus einem kleinen Erfahrungsbericht für eine zahnärztliche Fachzeitschrift entwickelte sich eine intensive Zusammenarbeit mit der japanischen Herstellerfirma J. Morita. Es folgten Einladungen zu Kursen, Kongressen und Messen im In- und Ausland, um diese neue Technik vorzustellen. Als Opinion Leader für verschiedene Dentalfirmen erhielt ich die Gelegenheit, im engsten Kreis von den weltbesten Endodontologen lernen zu dürfen, was mein Behandlungskonzept stark geprägt hat.

Die späten 1990er Jahre waren für die Zahnmedizin eine spannende Zeit: das OP-Mikroskop ermöglichte neue, großartige Behandlungstechniken. So ein Gerät brauchte ich also unbedingt und die Firma Zeiss bot sogar eine kostenlose Leihstellung für 3 Monate an. Es gab nur ein kleines Problem: Ich mußte meiner Frau hoch und heilig versprechen, das Mikroskop danach wieder zurückzugeben. Nun gut, wir wissen wie die Geschichte ausgegangen ist und heute freuen sich alle, dass unsere Praxis seit 2012 jährlich in der FOCUS-ÄRZTELISTE steht.
Weitere Schwerpunkte meiner zahnärztlichen Tätigkeit sind die Behandlung von CMD-Patienten und die ästhetische Zahnmedizin. Auch auf diesen Gebieten habe ich mich bei den international führenden Spezialisten weitergebildet und 2010 ein praxiseigenes Dentallabor eingerichtet, um die benötigten zahntechnischen Arbeiten in höchster Qualität fertigen zu können.

Durch die Kombination dieser Schwerpunkte haben sich komplexe Zahnsanierungen zu einem wichtigen Arbeitsgebiet unserer Praxis entwickelt. In meiner Praxis werden Sie nicht an Assistenzärzte „weitergereicht“ und erhalten ab Oberkante Implantat alle Behandlungen aus einer Hand.

Außerhalb der Zahnmedizin interessiere ich mich für Architektur und Design - vor allem für die Epoche des Art Deco, Fotografie, Berge und weite Landschaften.

Ich würde mich freuen, Sie demnächst persönlich begrüßen zu dürfen.

Herzlichst, Ihr
Christoph Huhn